"Zeitspuren"

 

  

Jg./Nr.


Nr. 1/ 1993Der Text der Urkunde vom 13. März 1482   (Erlaubnis zum Bau der ersten Kirche)  
Nr. 2/ 1993  H. Vohl, Zur Geschichte des ersten Sodener Heimatmuseums
Nr. 3/ 1993 H. Vohl, Zur Vor- und Frühgeschichte von Bad Soden am Taunus und seiner Umgebung
Nr. 4-5/ 1993  J. Kromer, Die Schutzhütten auf dem Dachberg  

Nr. 6-7/ 1993   J. Kromer, Informationen zur Stadtgeschichte aus Gemeinderechnungen des 17. und 18. Jahrhunderts
     
 I. Hinweise auf die Herkunft des Namens 'Soden'
II. Die Sodener Pforten und der Haingraben

     
III. Das alte Rathaus von Soden und das "Gemeindehäuslein"
IV. Das Schäferhaus  
V. Das Backhaus

Nr. 8-9/ 1993  
J. Kromer, Informationen zur Stadtgeschichte aus Gemeinderechnungen des 17. und 18. Jahrhunderts - Fortsetzung.
VI. Einzugsgeld und Beisassengeld  
     
VII. Das "Accis-Geld"  

     
VIII. "Römermonat", Schutzgeld und  Türkensteuer  

     
IX. Kriegskosten und -folgekosten  

     
X. Sonstige Informationen aus den Gemeinderechnungen

     
1. Den Sauerbrunnen betreffend  

2. Gerichtsbuch etc.
     
XI. Feuerläufer  

XII. Schützen, Hirten, Maulwurffänger und Nachtwächter

 
XIII. Die in den Gemeinderechnungen genannten Berufe  
Nr. 10/ 1993  J. Kromer, Georg Dahmer - Dr. phil., Dr. rer. Nat.  h.c. Naturwissenschaftler und Analytiker  
Nr. 11/ 1993  J. Kromer, Setzung der Wehr zu Sultzbach und Soden. Geschehen den 6. April 1610  
Bewaffnung mit Musketen Anno 1617

Nr. 12/ 1993  
J. Kromer, Notzeiten in Soden am Ende des 17. Jahrhunderts, am Anfang des 18. Jahrhunderts, verursacht durch Kriege.
Nr. 1-2/ 1994  Zur Umgestaltung des Quellenparks
Entstehung-Entwicklung-Folgerungen
  

Nr. 3/ 1994  Es gab sie - die "Alte Burg"  

Nr. 4-5/ 1994  Marie Hillebrand 1821-1894  
Nr. 6/ 1994  
Sprache und geschichtliche Überlieferung Herkunft und Bedeutung mundartlicher Ausdrücke im geschichtlichen Kontext aufgezeigt am Beispiel einer auf eine frühzeitliche Dreigottheit zurückverweisenden Dreigestalt
Nr. 7-8/ 1994  
Die Bad Sodener Inhalatorien - ihre Entstehung und Entwicklung nach den Aufzeichnungen eines ihrer Gründer und Erbauer, des am  03. Mai 1952 verstorbenen Bad Sodener Ehrenbürgers und Badearztes Dr. med. Henry Hughes
Teil 1: Geschichte des alten oder Park-Inhalatoriums

Nr. 9-10/ 1994  
Die Bad Sodener Inhalatorien - ihre Entstehung und Entwicklung nach den Aufzeichnungen eines ihrer Gründer und Erbauer, des am 03. Mai 1952 verstorbenen Bad Sodener Ehrenbürgers und Badearztes Dr. med. Henry Hughes
Teil 2: Geschichte des neuen oder Burgberg-Inhalatoriums
  

 Nr. 11/ 1994  Soden am Taunus - Eine Beschreibung aus dem Sommer des Jahres 1857  
 Nr. 12/ 1994  "Der auferstehende Christus" - Das Bild  von Maximilian Klewer aus der alten Friedhofshalle  
Nr. 1-2/ 1995  Gedächtnisausstellung Heinz Müller-Pilgram  

Nr. 3/ 1995  ...in ihrer Freiheit bedroht  

Nr. 4-5/ 1995  Sodener Pastillenstreit  

Nr. 6-7/ 1995  Protokoll der Abendveranstaltung aus Anlaß des 10jährigen Bestehens des Arbeitskreises für Bad Sodener Geschichte im Kurcafé Quellenpark  
Nr. 8-9/ 1995  Nachrichten aus Soden aus den Jahren 1877-1880 im Kreis-Blatt für den Landkreis Wiesbaden  
Nr. 10/ 1995  
Referat zur Eröffnung der Dostojewski-Ausstellung 1995: Fjodor Michailowitsch Dostojewski - Mensch und Weltbild  

Nr. 1/ 1996  
Protokollbuch des freien Untergerichts zu Soden 1665-1726 (Einführungsvortrag zum Materialienheft Nr. 19 Hildegard v. Nolting - Hans Ulrich Colmar)  
Nr. 2/ 1996  Georg Heinrich Otto Volger, genannt Senckenberg.  Vortrag von Dr. Heinz Theile, Sulzbach  
Nr. 3-4/ 1996 Allerley Arzteney für Allerley von Johan Henrich Reiff. Übertragen und bearbeitet von Hildegard v. Nolting.
Nr. 5-6/ 1996  Philipp Hermann Fay und die Sodener Pastillenherstellung von Joachim Kromer
Nr. 7-8/ 1996  
Die Sodener Saline hat ihre Spuren hinterlassen. Der  Standort der Sodener Saline. Von Gunther Krauskopf.  
Nr. 9-10/ 1996  
Gleichlautende Abschrift aller Kayserlichen Privilegien und anderer Gerechtigkeiten, damit beyde Gerichte und Gemeinden zu Sultzbach und Soden begnadiget sindt worden. Im Jahr 1614.    Bearbeitet von Joachim Kromer  
Nr. 11-12/ 1996  Fortsetzung von Nr. 9/10 Übersetzung der  lateinischen Texte von Hans Ulrich Colmar   
     Das Verhältnis der beiden Reichsdörfer Soden und Sulzbach  zu der freien Reichsstadt Frankfurt am Main von Joachim Kromer  
Nr. 1-3/ 1997  
Die 163jährige Knechtung der Sodener in der Gewalt der Stadt Frankfurt wegen einer Fehde Odenwälder Ritter unter der Führung des Michel von Bickenbach mit der Stadt Frankfurt (1450 bis 1613)  
Nr. 4-6/ 1997  Fanny Mendelssohn Bartholdy-Hensel - Die gleichbegabte Schwester
Nr. 7/ 1997  Zufall oder ? - Ein neuer Fund aus der Römerzeit  
Nr. 8/ 1997  Texte der Referate der Vorstellung der Dokumentation  des Buches: "Die wiederaufgefundenen Barockbilder in der Evangelischen Kirche Bad Soden am Taunus vom 17. Juni 1997"
Nr. 9-11/ 1997  Texte der Referate, gehalten aus Anlass "50 Jahre Stadtrechte" - "75 Jahre Bad" am 26./27. Juni 1997  
Nr. 12/ 1997  Schwierigkeiten der heimatgeschichtlichen Forschung, aufgezeigt am Beispiel des "Dachbergs"
Nr. 1-2/ 1998  
Aufgefundener Bericht über die Bohrung des ersten Sodener Sprudels in den Jahren 1857-59 aus dem Jahre 1860  
Nr. 3-5/ 1998  
Eröffnung des neuen Stadtmuseums Bad Soden am Taunus und der Puschkin-Ausstellung am 1. Oktober 1998 - Referate  
Nr. 6/ 1998  Preußisch-nassauische Erinnerungen aus der Zeit der 1848er Revolution  
Nr. 1/ 1999  Die Sodener Dichterkolonie  

Nr. 2-3/ 1999  
50 Jahre Gesellschaft der Musikfreunde Bad Soden am  Taunus, ein Kapitel der Kulturgeschichte unserer Stadt  
Nr. 1/ 2000  90 Jahre Museum in Bad Soden am Taunus 1910-2000 Heimatmuseum bis 1998, dann Stadtmuseum
Nr. 1/ 2003  Fanny Hensel geb. Mendelssohn Bartholdy
Die gleichbegabte Schwester

Nr. 1/ 2005  Die Bickenbacher Fehde 1450 Soden und Sulzbach in Frankfurter Knechtschaft 1450-1621  
Nr. 1/ 2010  Joachim Hoppe (1665-1742) Vom Schneider zum Militärlieferanten  
Nr. 1/ 2011  Gas und Strom in Bad Soden  

 

Logo Historischer Verein Bad Soden

 

TERMINE

 

Jahreshauptversammlung des Historischen Vereins :

Montag, 28.5.2018

19:00 Uhr

Ort: Königsteiner Straße 77